Zu den Inhalten springen
{$labelReferenzfeld}

Kontextnavigation

    Adipositaszentrum NRW - Ihr erster Schritt in ein neues Leben

    • 18.09.2016Gewicht verlieren, an Leben gewinnen

      Informieren Sie sich in unserer Infoveranstaltung über die „Komplexe Behandlung der Adipositas“ unserer Klinik.

      Vorträge und Gesprächsrunden

      • Das Adipositaszentrum NRW stellt sich vor | Andreas Flüs
      • Ernährungstherapie bei bestehender Adipositas | Vortrag Dipl. Oecotrophologin
      • Adipositas und Sport | Annette Wagenpfeil, Physiotherapeutin
      • Ein Komplexes konservatives Programm (AdiPosiFit) | Dr. Andreas Soljan
      • Die dunkle Seite der Adipositas (Adipositas und Krebs) | Dr. Christine Stier
      • Wenn die konservativen Behandlungsmöglichkeiten erschöpft sind | Dr. Thomas Sonnenberg
      • Vitamine nach bariatrischer Operation | Christian Ziesemer
      • MDK-Gutachten in der postbariatrischen Chirurgie | Dr. Sigrun Dieberg,
        Beratende Ärztin des MDK
      • Fragen an die Expertenrunde

      Weitere Informationen

    • IFB-Studie

      Wissenslücken und Vorurteile bei Ärzten beeinflussen Adipositas-Therapie

    • IFB-Studie

      Wissenslücken und Vorurteile bei Ärzten beeinflussen Adipositas-Therapie

      Je mehr niedergelassene Hausärzte und Internisten über die Adipositas-Chirurgie wissen, umso eher überweisen sie schwer übergewichtige Patienten an entsprechende Kliniken. Derzeit tun dies nur 17,8 Prozent von 201 Ärzten, die im Rahmen einer bundesweiten Studie befragt wurden. Zur Studie

    • Offener Brief der DGAV ...

      ... an die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern

      Am 02. März 2016 wandte sich Prof. Dr. H. J. Buhr, Sekretär der DGAV, in einem offenem Brief an die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern.

       

      Die DGAV betrachtet mit großer Sorge die Entwicklung der Adipositaserkrankungen in Deutschland wie auch eine Zusammenstellung des Statistischen Bundesamtes zeigt: Zwischen 2006 und 2014 ist es zu einem Anstieg um mehr als 400% gekommen. Brief als Download

    • Es wird Zeit, beim Thema Adipositas zu handeln

      Adipositas hat bereits weltweit epidemische Ausmaße angenommen und sich in vielen Ländern zu einer Volkskrankheit entwickelt.

      Oft wird dabei Adipositas als Konsequenz eines bestimmten Lebensstils verstanden, dessen Heilmittel angeblich einfach ist: weniger essen und mehr bewegen. Das mag logisch klingen, geht jedoch an der Realität vorbei. Vielmehr ist es notwendig, Adipositas als ernst zu nehmende Krankheit anzuerkennen. Dieses Video klärt auf und schafft Verständnis. Zum Video